Geschrieben am

Rezept – Bratapfel

Oft liegen viele Früchte wie Äpfel in der Küche rum. Mit diesem Rezept für Bratäpfel (also uuniomena) lässt sich ein einfaches, aber leckeres Apfeldessert zubereiten! Das Dessert lässt sich auch gut im Voraus vorbereiten und erst später backen! Auch kann man das Apfeldessert nach dem Backen einfrieren und später wieder im Ofen aufwärmen.

Man kann die Äpfel ganz lassen oder auch in eine Auflaufform als Stückchen legen. Das erste ist optisch schöner und das zweite lässt sich besser in Portionen aufteilen. Hervorragend zu den Bratäpfeln passen auch Rosinen und zerkleinerte Nüsse.

Zutaten:

4 große Äpfel
70g Haferflocken
50g Butter
70g Zucker
1/2 TL Zimt
(ggf. 1 gehäufter EL Farinzucker)

25g Butter (kalt)
3-4 TL flüssigen Honig

Backzeit:

10-15min bei 200°C (180°C Umluft)

Zubereitung:

1. Äpfel schälen und die Mitte des Apfels aushöhlen. In eine Ofenform legen.

2. In einem Topf Butter, Zucker (ggf. auch Farinzucker) und den 1/2 (nicht gehäuften) Teelöffel Zimt vermischen und die Butter kurz schmelzen lassen. Dann die Haferflocken hizugeben und die Zutaten – bei niedriger Temperatur – gut umrühren. Wenn alle Zutaten gut vermischt sind, vom Herd nehmen.

Am besten schmeckt der Bratapfel direkt aus dem Ofen und mit einer Kugel Vanilleeis.

3. Die ganzen Äpfel mit den Haferflocken füllen. Mit dem Löffelende die Füllung ein wenig tiefer in das Apfelinnere drücken, damit mehr Haferflocken reinpassen. Dann die restlichen Haferflocken um die Äpfel herum streuen.

4. Die kalte Butter in vier Quadrate schneiden und jeweils auf einen Bratapfel legen. Schließlich ein wenig Honig aus einem Teelöffel über die Seiten der Äpfel träufeln.

Ja, das ist Butter.

5. Bei 200°C (180°C Umluft) ca. 40 min backen, bis die Äpfel weich sind. Als Beilage passt Vanilleeis oder Vanillesauce. Man kann die fertigen Bratäpfel vor dem Servieren noch vorsichtig mit ein wenig Zimt bestreuen. Am besten schmecken die Äpfel warm!

Hyvää ruokahalua!

Die Bratäpfel lassen sich auch in Scheiben schneiden und mit den Haferflocken und Butterstückchen bedecken. Dann normal im Ofen backen.

Auf der Hauptseite des Blogs gibt es vielerlei leckere Rezepte!