Veröffentlicht am

Rezept – Die göttliche Rhabarber Tarte

Rhabarber Rezepte Dessert

Dieses Rezept für eine cremige Rhabarber-Tarte (raparperipiiras) kenne ich aus meiner Kindheit in Finnland. Es ist eines meiner Lieblingsrezepte und schmeckt zu jeder Jahreszeit wirklich himmlisch! Der Rhabarber kann auch mit Äpfel ersetzt werden und da die Portion sehr groß ist, kann die Zutatenmenge ebenso gut halbiert werden. Die Rhabarber-Tarte kann zudem auch gut eingefroren werden und schmeckt nach dem Auftauen immer noch richtig lecker!

Eine spannende Variante vom dem Rezept ist eine Rhabarber-Erdbeer-Tarte: statt 4 Rhabarberstangen nur 3 verwenden und mit 250g frischen Erdbeeren ersetzen! Die Beeren mit den Rhabarberstückchen vermischen und auf den Teig verteilen.

Zutaten Teig:

Ca. 600g Weizenmehl
360g Zucker
3 TL Backpulver
2 TL Backnatron
1 Pck. (8g) Vanillezucker
Prise Salz
350g Butter

Boden zusätzlich:

300g Buttermilch
2 Eier

Zutaten Füllung:

4 Rhabarberstangen (ca. 1 l gewürfelt) oder stattdessen 4-5 Äpfel
200g Schmand
500g Quark
180g Zucker
1 Pck. (8g) Vanillezucker
2 EL Zitronensaft
2 Eier

Backzeit:

Bei 175°C ca 40 Minuten (Umluft: 155°C)

Bestes Rezept für den Sommer
Rhabarber Tarte mit Streusel und Quarkfüllung!

Zubereitung:

1. Die trockenen Zutaten für den Teig mischen. Die geschmolzene und etwas abgekühlte Butter dazu geben und zu einem krümeligen Teig kneten. Als Backnatron haben wir das “Kaiser Natron” verwendet. Dann die Hälfte des Teiges in eine zweite Rührschüssel geben und erst einmal wegstellen. Zu der anderen Hälfte Buttermilch und Eier geben und glatt rühren. Die Masse dann auf ein hochrandiges Ofenblech mit Backpapier gießen (Vorsicht, der Teig wird noch aufgehen).

2. Die Rhabarberstangen gut waschen und schlechte Stellen abschneiden. Wer möchte, kann die Haut mit einem Messer abziehen. Dann die Stangen in kleine Würfel schneiden. Wer Äpfel verwendet, soll diese schälen und ebenfalls würfeln. Die Rhabarberwürfel auf den Boden aufteilen, so dass der Boden fast komplett mit Rhabarber bedeckt ist.

3. Dann die Füllung zubereiten. Die glatte Masse gleichmäßig auf die Rhabarberstückchen gießen. Schließlich noch die Streusel auf das Ganze verteilen und bei 175°C (Umluft 155°C) ca. 40 Minuten lang backen. Die Portion ist riesig und lässt sich gut einfrieren. Der leckere Kuchen hält mehrere Tage im Kühlschrank.

Das Team Kalevala Spirit wünscht leckere Momente mit dem finnischen Sommer-Rezept!

Rezept für eine Rhabarber Tarte mit Streusel und einer cremigen Füllung!
Die Rhabarber-Tarte kann gut eingefroren werden!

Mehr leckere Rezepte gibt es auf der Hauptseite unseres Finnland-Blogs!