Veröffentlicht am

Rezept – Die traditionellen Korvapuusti

Finnische Korvapuusti Rezept

Die finnischen Korvapuusti (Zimtschnecken) sind sicherlich die beliebteste Rezept in Finnland. Sie werden traditionell sonntags gebacken und oft auch für einen späteren Zeitpunkt eingefroren. Korvapuusti heißt übrigens Ohrfeige, weil die Gebäckstücke nach dem Backen wie aufgeschwollene Ohren aussehen! Hier ein traditionelles Korvapuusti Rezept.

Hefeteig (“Pullataikina”):

500 ml Milch
1 Würfel Frischehefe (42g)
180g  Zucker
1-2 TL Salz
1-2 TL Kardamom
1 Ei
200 g Butter
ca. 1 kg Weizenmehl (Erst etwas weniger, dann immer mehr dazugeben, bis der Teig nicht mehr klebt)

Füllung/Dekoration:

Butter
Zimt
Zucker (auch zur Abwechslung Farinzucker möglich)
1 Ei
Hagelzucker/normaler Zucker

Backen:

Bei 225° C (Umluft 205°C) etwa 8-12 min (je nach Größe der Zimtschnecken).

Zubereitung:

1. Milch in einem Topf aufwärmen. Dann die Hefe mit der lauwarmen Milch in eine Schüssel geben. Die Milch darf nicht zu heiß sein, weil die Hefe sehr empfindlich ist. Dann werden Zucker, Salz, Kardamom und das Ei hinzugeben und alle Zutaten gut vermischt. Die Hälfte des Mehls dazugeben und das Ganze zu einem weichen Teig verkneten. Die Butter in einem Topf schmelzen und in den Teig mischen. Dann den Rest des Mehls hinzugeben (die benötigte Mehlmenge kann variieren, also am besten am Ende immer nur ein wenig dazugeben) und mit der Hand die Masse kneten. Der Teig ist fertig, wenn er noch weich ist, jedoch nicht mehr an den Händen kleben bleibt.

Die Schüssel mit dem Teig jetzt mit einem Küchentuch abdecken, an einen warmen Ort (ohne Zug) stellen und ca. 30 min. aufgehen lassen (bis der Teig sein Volumen ungefähr verdoppelt hat).

Korvapuusti Zimtschnecken Rezept Traditionell Finnisch
Großzügig Zimt auf den Hefeteig geben.

2. Die Arbeitsfläche muss am Anfang mit Mehl bestäubt werden. Der Teig kann jetzt nochmal durchgeknetet und dann portionsweise mit einem Nudelholz ausgerollt (ca. 1 cm dick) werden. So verbleiben keine Bläschen im Teig. Dies kann auch in mehreren Schritten erfolgen (z.B. erst nur die 1/2 vom Teig). Etwas zimmerwarme Butter auf dem Teig mit einem Messer verteilen und mit Zimtzucker bestreuen. Der Teig wird zu eine Rolle aufgerollt.

3. Die Teigrolle mit der unscharfen Seite eines normalen Messers in Stücke (traditionell Dreiecke) schneiden
(ca. 3-5cm dick –> / \ / \ / usw.). Die Spitze des Dreiecks nach oben richten und in der Mitte mit einem Finger eindrücken. Natürlich können die Teigstückchen auch beliebig anders geformt werden.

Zimtschnecken Aufgehen Korvapuusti Rezept
Es ist wichtig, die finnischen Zimtschnecken vor dem Backen aufgehen zu lassen.

4. Die Korvapuusti auf ein Backblech mit Backpapier stellen und nochmal ca. 15 min unter einem Küchentuch aufgehen lassen. Anschließend mit dem gerührten Ei bestreichen. Danach mit Hagelzucker/normalem Zucker bestreuen und bei 225° C etwa 10-15 min. backen, bis die Korvapuusti eine goldbraune Farbe bekommen haben. Vorsicht, die Korvapuusti verbrennen schnell!

Am besten schmecken die finnischen Korvapuusti ganz warm und frisch mit einem Glas kalter Milch oder Kakao!

Kann man die Korvapuusti vor dem Backen einfrieren?

Wer spontan frisch gebackene Korvapuusti essen möchte, kann diese auch roh einfrieren. Am besten bereitet man die nordischen Zimtschnecken ganz normal nach dem obigen Korvapuusti Rezept zu, ohne diese mit dem gerührten Ei zu bestreichen (im Schritt 4). Die Korvapuusti in den Gefrierfach hineintun, ohne dass diese sich gegenseitig berühren. Nachdem die Zimtschnecken fest eingefroren sind, einfach in eine Tüte oder Dose reintun, um Platz im Gefrierfach zu sparen. Vor dem Backen ca. eine Stunde auftauen lassen, mit dem ei bestreichen und ganz normal im Ofen backen.

Der Beitrag wurde zuletzt am 17.10.2020 aktualisiert.
Mehr leckere Rezepte findet man auf der Hauptseite unseres Blogs!