Veröffentlicht am

Tag der finnischen Literatur und Aleksis Kivi – 10. Oktober

Tag der finnischen Literatur

Heute am 10. Oktober feiert man in Finnland den Tag der finnischen Literatur. Im Jahr 1834 am 10. Oktober wurde der finnische Nationaldichter Aleksis Kivi geboren.

Vor der Zeit von Herrn Aleksis Kivi war die finnische Sprache wenig geschätzt. Die Sprache galt als nicht anspruchsvoll genug und sogar als unterentwickelt. Neben dem Künstler Mikael Agricola und dem Arzt Elias Lönnrot wird der Schriftsteller Aleksis Kivi als Vater der finnischen Literatur genannt.

Aleksis Kivi hat viele berühmte finnische literarische Werke geschrieben. Darunter befinden sich die Sieben Brüder (Seitsemän Veljestä; 1870) sowie Die Heideschuster (Nummisuutarit; 1864). Zu seinen Werken zählen auch mehrere preisgekrönte Theaterstücke und Gedichte. Aleksis Kivi starb im Alter von nur 38 Jahren. Der 10. Oktober ist ein offizieller Beflaggungstag in Finnland.

Die historische finnische Blockhütte auf unseren finnischen Weihnachtsmarkt in Leipzig soll laut der Legende das Zuhause der berühmten Sieben Brüder gewesen sein. Das Blockhaus bauen wir jedes Jahr im November auf dem Augustusplatz in Leipzig auf.

Zu anderen bemerkenswerten und international bekannten finnischen Schriftstellern zählen unter anderem Frans Eemil Sillanpää, Sofi Oksanen, Arto Paasilinna oder auch Tove Jansson (die Mutter der Mumins).

Hyvää Suomalaisen Kirjallisuuden Päivää!

Das Blockhaus der “Sieben Brüder” auf dem Augustusplatz in Leipzig

Quellen:
www.yle.fi
www.finlandabroad.fi